Ein Web Slam für mehr Crossmedia

Recherchetopf für crossmediale Geschichte zu gewinnen!

Mal Lust auf was Neues? Ob Tablet-Reportage, Daten-Tool, Web-Doku oder eine andere Form: Auch hier im Blog möchte ich (als jemand, der leider nicht teilnehmen darf, weil er diesen mitorganisiert) gerne nochmal auf den Web Slam bei der nr-Fachkonferenz Weitblick am 23. November beim WDR hinweisen. Bei diesem gibt es einen kleinen Recherchetopf für die beste multimediale Geschichte zu gewinnen. Die Anmeldung ist noch bis zum 4. November möglich…
Worum es genau geht beim Web Slam? Hier ein paar Infos von der Fachkonferenz-Seite des Netzwerk Recherche:
Ausgerechnet im Internet, wo es fabelhafte Möglichkeiten fürs crossmediale Geschichtenerzählen gibt, geht tiefgründiger Journalismus oft unter im News-Einerlei. Wir finden: Das muss sich ändern! Mit dem Web Slam möchten wir deshalb innovativen Recherchevorhaben auf die Sprünge helfen: Nach dem Prinzip von Poetry Slams treten Autoren von multimedialen Projekten gegeneinander an und präsentieren in kurzen Vorstellungsrunden ihre Ideen für eine geplante Story. Den Gewinner erwartet ein Zuschuss von 1.000 Euro zur Umsetzung des Projektes (z.B. für ein Crowdfunding).
Grundlage jeder guten Geschichte ist ein relevantes Thema. Die Präsentation beim Slam sollte dieses Thema und die geplanten Rechercheschritte umreißen. Vor allem sollte deutlich werden, wie das Thema am Ende dem Publikum präsentiert wird: als vertonte Foto-Reportage, als Online-Feature, als Tablet-Reportage, als Web-Doku… Der Fantasie der Macher sind keine Grenzen gesetzt.
Du willst mitmachen? Hier geht’s zur Bewerbung:
http://netzwerkrecherche.org/webslam